Bibliothek 1.JPG
Ausstellung

"Bitte nicht Füttern" - Keramische Tierfiguren aus Meissen vor 1945

Beginn
Montag, 20.02.2017
Ende
Freitag, 30.06.2017
Eintritt
kostenlos

Beschreibung

Meissen war über fast 100 Jahre lang ein bedeutender Standort der keramischen Industrie. Das ist Verdienst von den zwei Brüdern Carl und Ernst Teichert, die in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in Meissen Fabriken für die Herstellung von Kachelöfen aus der Taufe hoben hatten. Die Teichertfabriken hatten eine breite Produktpalette. Sie stellten auch Haushaltsporzellan her. Bekannt ist vor allem das Zwiebelmuster. Daneben betrieben sie zusätzliche Kunstabteilungen, in denen eine Reihe von Kleinplastiken aus Porzellan und Steingut von in der damaligen Zeit bekannten Künstlern entworfen wurden.
Eine kleine Ausstellung des Zeuthener Sammlers Karl B. Thomas im Foyer der Gemeindebibliothek in Miersdorf ist den Tierfiguren, einem Ausschnitt dieses künstlerischen Produktionssegmentes, gewidmet. Die Kleinplastiken haben entweder eine beeindruckende Farbigkeit oder sind unbemalt in der weißen Porzellanfarbe oder dem braunem Steingut gehalten. Dazwischen stehen solche Stücke, die nur sehr sparsam an Krallen, Schnäbeln und Augen farbig staffiert sind. Die Figuren unterschiedlicher Größe von 5 cm bis 36 cm Höhe reichen von der heimischen Vogelwelt über beliebte Vierbeiner bis zu exotischen Tieren, die zur damaligen Zeit nur im Zoo zu bewundern waren.

Dateien & Links

Veranstaltungsort

Gemeinde- und Kinderbibliothek Zeuthen

Dorfstraße 22, 15738 Zeuthen
+49(0)33762 93351
[E-Mail anzeigen]

Veranstalter

Gemeinde- und Kinderbibliothek Zeuthen

Dorfstraße 22, 15738 Zeuthen
033762 93351
[E-Mail anzeigen]

Ähnliche Veranstaltungen

Linksammlung

Informieren

Teilen & Empfehlen