Vorschaubild
Vortrag / Lesung

Katastrophen in Königs Wusterhausen

Beginn
Mittwoch, 02.03.2022 18:00 Uhr
Eintritt
kostenlos

Beschreibung

Die KW-Detektive Rainer Kugel und Claus Judeich haben nach Geschichten gesucht und sie gefunden. Sie präsentieren die Ergebnisse in einem Vortrag in der Stadtbibliothek von Königs Wusterhausen.

So werfen die Urkunden der Ersterwähnung von Königs Wusterhausen aus dem Jahre 1320 viele Fragen und Zweifel aus. Weiter trieben in Königs Wusterhausen Raubritter ihr Unwesen. Auch in der Zeit des Soldatenkönigs ist in dieser Stadt von einem Kriminalfall zu berichten. Es gab Naturkatastrophen und Epidemien. Unglücke wie der Schlossbrand von 1951 und der Umsturz des Mittelturms auf dem Funkerberg 1972 werden ebenfals Thema sein. Auch die kleinen Kriminalfälle sollen nicht unerwähnt bleiben.

Besonderen Raum nimmt die Flugzeugkatastrophe von 1972 ein, die nach wie vor die schwerste Flugzeugkatastrophe in Deutschland ist. Ein Flugzeug der Interflug stürzte vor 50 Jahren in Königs Wusterhausen ab. 156 Menschen verloren ihr Leben. Auf der Veranstaltung wird Wolfgang Krüger aus Senzig als Zeitzeuge seine Erlebnisse schildern. Er war einer der ersten Feuerwehrleute, die zu der Absturzstelle kamen. Mit diesen furchtbaren Bildern kämpft Wolfgang Krüger noch heute. Trotzdem war es ihm ein großes Anliegen, an dieser Veranstaltung mitzuwirken.

Die Veranstaltung findet am Mittwoch, den 2. März 2022 um 18.00 Uhr in der Stadtbibliothek von Königs Wusterhausen statt. Die Veranstaltung ist kostenlos. Es gilt die 2G-Regel. Anmeldung unter Tel. 03375 / 25600

Veranstaltungsort

Stadtbibliothek Königs Wusterhausen

Scheederstraße 1c, 15711 Königs Wusterhausen
03375 25600
[E-Mail anzeigen]

Veranstalter

KW-Detektive

Ferdinand-Braun-Str. 1, 15711 Königs Wusterhausen
03375 9214590
[E-Mail anzeigen]

Ähnliche Veranstaltungen

Linksammlung

Informieren

Teilen & Empfehlen